de
Merkliste Icon 0

Mangan-Düngung im Wintergetreide mit Lebosol®-Mangan GOLD SC und VITALoSol® GOLD SC

Lebosol®-Mangan GOLD SC und VITALoSol® GOLD SC

zur Mangan-Düngung im Wintergetreide

Um die Winterfestigkeit zu erhöhen und eine ausreichende Bestockung zu gewährleisten ist eine optimale Versorgung der Pflanzen mit Mangan nötig.

Ein akuter Mangel ist an Aufhellung bzw. gelbgrüner Verfärbung der Pflanzen sichtbar. Dabei erscheinen stärker rückverfestigte Schlepperspuren auf dem Acker deutlich grüner als weniger stark verdichtete Teilbereiche, da hier mehr pflanzenverfügbares Mangan vorhanden ist.

Mangelerscheinungen treten vor allem in Wintergerste auf Flächen mit einem hohen pH-Wert, auf stark humosen Böden und auf leichten, gut durchlüfteten Böden mit mangelnder Rückverfestigung auf.

Eine Mangan-Düngung sollte im Herbst erst ab 3 - 4-Blatt-Stadium erfolgen, besser noch später, damit ausreichend Blattmasse vorhanden ist. Die Maßnahme kann bei Bedarf mit Insektizidmaßnahmen gegen Blattläuse kombiniert werden. Blattläuse fliegen im Herbst aus Maisbeständen und vom Ausfallgetreide in die jungen Getreidebestände und können Viren übertragen.

 Anwendungsempfehlung

Manganblattdünger: 0,5 - 1 l/ha Lebosol®-Mangan GOLD SC 

Spurennährstoffmischung zzgl. Schwefel: 1,5 – 3 l/ha VITALoSol® GOLD SC
(zur Nährstoffversorgung mit Mn, Cu und S)