Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Feld mit blühendem Raps
Farbiger Kreis, hellgrau
Schwung

Die optimale Blattdüngung

Für Winterhärte und Ertrag im Raps

Beim Raps entscheidet die Vorwinterentwicklung maßgeblich über die Winterfestigkeit und damit über die Ertragsleistung der Bestände. Zur Stärkung der Stresstoleranz und effizienten Absicherung von Winterhärte und Ertrag ist der Einsatz von gut abgestimmten Blattdüngern unverzichtbar.

Für die bessere Ausnutzung des im Herbst vorhandenen Stickstoffs sind Elemente wie Bor, Mangan und insbesondere Silizium wichtig.

    Silizium - Das wenig bekannte Schlüsselelement

    Silizium stärkt gegenüber Stress durch abiotische und biotische Faktoren, verbessert die Fotosyntheseleistung und Nährstoffaufnahme und damit die Erträge. Die Stressempfindlichkeit gegen Frost, Hitze und Wassermangel wird zusätzlich verringert.

      Entscheidend für die Wirkung über das Blatt ist die Formulierung

      Lebosol®-Silizium enthält Silizium als stabilisierte Orthokieselsäure. Nur diese wird uneingeschränkte über das Blatt von der Pflanze aufgenommen und kann so schnell ins Pflanzengewebe eingebaut werden.

      Silizium als Metasilikaten (z. B. Kaliumsilikat) wird lediglich über die Wurzel von der Pflanze aufgenommen, was einen zeitlichen Vorlauf bei der Anwendung erfordert.

        Vorteile von Lebosol®-Silizium im Überblick:

        • Effektivere Ausnutzung des vorhandenen Wassers (z. B. weniger Verdunstung)
        • Frühe Anwendung bringt den größten Erfolg (z. B. zur Verstärkung der Zellwände)
        • Sehr gut mischbar
        • Hohe Verträglichkeit
        • Sichere Anwendung

        Anwendungsempfehlung

        Raps

        Wofür?N-Effizienz, Vitalität, Halmstabilität
        Wie viel?2 – 3 mal 0,5 l/ha Lebosol®-Silizium
        Wann?Ab 4-Blatt-Stadium