Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Kleine, zweiblättrige Pflanze mit Tropfen am Blatt
Farbiger Kreis, dunkelrot
Schwung

Magnesium ist schlecht verfügbar auf sandigen, sauren Böden, auf Böden mit hohem Kaliumgehalt, bei Kälte und bei Nässe.

Magnesium-Mangel zeigt sich durch gelbe und braune Blätter, die verwelken und absterben, vorzeitige Alterung der Kultur, Stiellähme, vorzeitigen Blattfall.

Mangan ist schlecht verfügbar auf humosen, sandigen, lockeren Böden, auf Böden mit hohem pH-Wert und bei Kälte und Nässe.

Mangan-Mangel zeigt sich durch Gelbfärbung der Blätter, schwarze Punkte auf dem Blatt, hellgrüne Marmorierung zwischen den Hauptadern, Qualitätseinbußen, z. B. schlechte Schalenqualität bei Kartoffeln.

Zink ist schlecht verfügbar auf humosen Böden, bei hohem pH-Wert, bei einem hohem Phosphorgehalt und bei Kälte und Nässe.

Zink-Mangel zeigt sich durch chlorotische Streifen, orange Färbung, Stauchwachstum und kleine Blätter.

Anwendungsempfehlungen

In allen Kulturen

Wofür?Zur Magnesium-, Mangan-, Zinkversorgung, Blattqualität, Ertrag, Wasserhaushalt, Photosyntheseleistung, Reduktion Strahlungsstress (Antioxidans)
Wie oft?3 – 5 l/ha
Bei Blattdüngung in mindestens 200 l Wasser. Bei Applikation mit Rücksenspritze 0,5%ig
Nicht während der Blüte einsetzen.)
Wann?Bei Bedarf

Steinobst

Wofür?Gegen vorzeitigen Blattfall, Blattqualität, Photosyntheseleistung, Vitalität
Wie oft?2 – 4 mal 3 – 5 l/ha
Wann?Ab Fruchtansatz

Kartoffeln

Wofür?Blattqualität, Ertrag, Photosyntheseleistung, Vitalität
Wie oft?2 – 4 mal 3 – 5 l/ha
Wann?Ab 6-Blatt-Stadium

Keltertrauben

Wofür?Blattqualität, Photosyntheseleistung, Vorbeugung gegen Stiellähme
Wie oft?2 – 4 mal 3 – 5 l/ha
Wann?Ab Gescheine sichtbar bis Traubenschluss

Kernobst

Wofür?Blattqualität, Vitalität, Photosyntheseleistung
Wie oft?2 – 4 mal 3 – 5 l/ha
Wann?Rote Knospe