Merkliste Icon 0

Lebosol®-Robustus SC

merken PDF

Produkt

EG-DÜNGEMITTEL
Calciumborat


Nährstoffe:
14,6 % Calciumoxid (CaO) 215 g/l ,
6,9 % Gesamt-Bor (B) 100 g/l

zusätzlich ist enthalten: 1,7 % Gesamt-Magnesiumoxid (25 g/l MgO)


Dichte: 1,47


pH-Wert: 8,5


Farbe: beige


Lagerung

frostfrei

Mischbarkeit

Lebosol®-Robustus SC ist mit den gängigen Pflanzenschutzmitteln mischbar. Da jedoch nicht alle in der Praxis auftretenden Einflüsse voraussehbar sind, ist in jedem Fall ein Mischversuch mit kleinen Mengen der für die Spritzung vorgesehenen Produkte zweckmäßig. Nicht mit phosphat- oder sulfathaltigen Düngern mischen. Bei Mischungen mit Blattdüngern oder Pflanzenschutzmitteln die Spritze zu 2/3 mit Wasser befüllen und die Produkte einzeln zugeben. Lebosol®-Robustus SC als letzte Komponente beifügen.

Der Produktwirkstoff

Bor ist schlecht verfügbar auf sandigen Böden, bei hohem Stickstoff- oder hohem Calciumgehalt, bei Kälte, Nässe und Trockenheit.

Bor-Mangel zeigt sich durch Platzen von Gewebe, Absterben der Vegetationspunkte, Herz- und Trockenfäule, schlechte Blüte und reduzierten Fruchtansatz, verformte Früchte.

Calcium ist schlecht verfügbar auf sauren, sandigen oder leichten Böden (Auswaschung), sauren Torfböden und bei Trockenheit. Bei hohem Stickstoff- oder Kaliumgehalt in der Frucht und bei großen Früchten tritt häufig Calcium-Mangel auf.

Calcium-Mangel zeigt sich durch Blattspitzenverbrennung, eingerollte Blätter, beschädigte Vegetationspunkte, verminderte Fruchtfestigkeit, Stippigkeit und schlechte Lagerfähigkeit.

Anwendungsempfehlungen

Kultur Ziel/Problem Empfehlung Zeitpunkt
Getreide Ertrag, Qualität 1 - 2 mal 0,5 - 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab 3-Blatt-Stadium bis Ende der Bestockung
In allen Kulturen Zur Borversorgung 0,5 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC (Bei Blattdüngung in 200 - 400 l Wasser. Bei Applikation mit Rückenspritze 0.5%ig.) Bei Bedarf
Grünland Ertrag, Qualität 1 - 4 mal 0,5 - 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Im Frühjahr ab Vegetationsbeginn
Kartoffeln Innere Qualität 1 - 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab Anfang Reihenschluss
Leguminosen (auch Soja) Blüte, Fruchtansatz 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab 6-Blatt-Stadium
Mais Energiedichte, Kornansatz, Kornertrag, Pollenqualität 2 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab 4-Blatt-Stadium
Raps Gleichmäßige Blüte und Abreife, Ertrag, Winterhärte 2 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC Im Herbst ab 4-Blatt-Stadium
Raps Gleichmäßige Blüte und Abreife, Ertrag 1 - 2 mal 2 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC Im Frühjahr ab Vegetationsbeginn bis Anfang Blüte
Sonnenblumen Ertrag, Pollenqualität 2 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab 4-Blatt-Stadium
Zuckerrüben Ertrag, gegen Herz- und Trockenfäule, Qualität 1 - 2 mal 2 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab 6-Blatt-Stadium
Erdbeeren Gegen verformte Beeren, Blüte, Fruchtansatz 1 - 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab Grüne Knospe
Erdbeeren Pflanzenqualität in Vermehrungsbeständen: Ablegerbildung, kräftige Pflanzen 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC 14 und 7 Tage vor dem Roden der Jungpflanzen
Erdbeeren Blütenknospenanlage, Blütenqualität, Winterhärte 2 l/ha Lebosol®-Robustus SC Im Herbst (bei Neupflanzung)
Kernobst Blüte, Calciumtransport, Fruchtansatz, Pollenschlauchwachstum, Schalenqualität 1 - 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC (und 1 - 2 mal 1 l/ha ab Walnussgröße) Rote Knospe bis Blühbeginn
Steinobst Blüte, Fruchtansatz 1 - 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab Anfang Blüte
Strauchbeeren Blüte, Fruchtansatz 1 - 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Vor der Blüte
Tafeltrauben Gleichmäßige Blüte und Abreife, Fruchtansatz 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Vergrößern der Gescheine bis Blühbeginn
Obstbau allgemein Blütenqualität, Regenerierung, Reservestoffeinlagerung, Winterhärte 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Nach der Ernte
Keltertrauben Gleichmäßige Blüte und Abreife, Fruchtansatz 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Vergrößern der Gescheine bis Blühbeginn
Fruchtgemüse Blüte, Fruchtansatz 1 - 2 mal 2 l/ha Lebosol®-Robustus SC Vor der Blüte bei ausreichend Blattmasse
Kohl-, Blatt- und Zwiebelgemüse Gegen Herznekrose in Kohl, Salat usw., innere Qualität 2 - 3 mal 2 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC Sobald ausreichend Blattmasse entwickelt ist
Spargel Qualität (Risse; hohle Stangen; Schalenqualität) 2 - 3 mal 2 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC Sobald ausreichend Blattmasse entwickelt ist
Wurzel- und Knollengemüse Qualität (Risse; hohle Knollen; innere Verbräunung) 2 - 3 mal 2 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC Sobald ausreichend Blattmasse entwickelt ist
Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen Ertrag, Qualität 1 - 2 mal 2 - 3 l/ha Lebosol®-Robustus SC Sobald ausreichend Blattmasse entwickelt ist
Hopfen Knospen- und Triebentwicklung, Qualität 3 - 5 mal 1 - 2 l/ha Lebosol®-Robustus SC 0,5 m Wuchshöhe bis Blühbeginn
Baumschule Regenerierung, Reservestoffeinlagerung, Winterhärte 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Ab Mitte August
Zierpflanzen Ertrag, Qualität 1 - 2 mal 1 l/ha Lebosol®-Robustus SC Sobald ausreichend Blattmasse entwickelt ist