Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Kleine, zweiblättrige Pflanze mit Tropfen am Blatt
Farbiger Kreis, dunkelrot
Schwung

ManganZink und Kupfer sind unter den gleichen Bedingungen schlecht verfügbar auf humosen, sandigen, lockeren Böden, bei hohem pH-Wert, bei Trockenheit oder bei Kälte und Nässe.

Mangan-Mangel zeigt sich durch Gelbfärbung der Blätter, schwarze Punkte auf dem Blatt, hellgrüne Marmorierung zwischen den Hauptadern, Qualitätseinbußen.

Zink-Mangel zeigt sich durch chlorotische Streifen, orange Färbung, Stauchwachstum, kleine Blätter.

Kupfer-Mangel zeigt sich durch gedrehtes Fahnenblatt und gedrehte jüngere Blätter, korkenzieherartig herabhängende Blattspitzen, (teilweise) taube Rispen/Ähren, schlechte Kornausbildung, gestauchte Pflanzen.

Anwendungsempfehlungen

Raps

Wofür?N-Effizienz, Vitalität, Ölertrag, Winterhärte
Wie oft?2 – 3 mal 2 – 3 l/ha
Wann?Ab 4-Blatt-Stadium

Getreide

Wofür?N-Effizienz, Vitalität, Bestockung, Halmstabilität, Winterhärte
Wie oft?2 – 4 mal 2 – 3 l/ha
Wann?Ab 3-Blatt-Stadium

Kernobst

Wofür?N-Effizienz, mehr Vitalität (z. B. bei Kälte), Fruchtausfärbung
Wie oft?2 – 4 mal 2 l/ha
Wann?Rote Knospe

Strauchbeeren

Wofür?N-Effizienz, mehr Vitalität (z. B. bei Kälte)
Wie oft?2 – 3 mal 2 l/ha
Wann?Beginn Triebwachstum

Kartoffeln

Wofür?N-Effizienz, Vitalität, Schalenqualität
Wie oft?2 – 4 mal 2 – 3 l/ha
Wann?Ab 6-Blatt-Stadium